boxergasse

Der Treffpunkt für schnelle käfer
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Barchi
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 48
Ort : Helsa bei Kassel
Dein Fahrzeug : 1302
Anmeldedatum : 13.03.09

BeitragThema: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di Feb 23, 2010 12:21 pm

Wer hat die Radanschlussfläche zur Anbindung zum Federbein schon mal vermessen? Spurverbreiterung/Rad/Achse zur Serie?

Gibt es verschiedene Schwimmsattel-Achsschenkel ? Oder ist die Nabe zum einen so, daß die Bremsscheibe hinter der Nabe befestigt und zum anderen die Bremsscheibe davor?

Grüße aus Kassel

Barchi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennfeder.de
Günni
Boxerteam


Anzahl der Beiträge : 220
Alter : 62
Ort : Helmstedt / Ostfalen
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di Feb 23, 2010 3:36 pm

Guckst du hier. Vielleicht hilft es weiter



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Barchi
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 48
Ort : Helsa bei Kassel
Dein Fahrzeug : 1302
Anmeldedatum : 13.03.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di Feb 23, 2010 4:00 pm

Ja, ich hab das System mit der Scheibe hinter der Nabe...hab die 8,5x16 ET 32 mit 225/45/16 mit 4cm aussen verbreiterten Kerscher Kotis. Die Reifen sind zwar abgedeckt, sind mir aber nicht freigängig genug...welche Räder fährst du mit deiner Bremse ?

Günni wie weit ist denn deine neue Vorderachse? Hab mal bei mir das Traggelenk um 15mm verlängert und den Spurstangenkopf um 10mm nach oben versetzt.

Unibal Domlager: Stift/Kolbenstange 20mm zur Fahrzeugmitte und 10mm nach hinten versetzt

Ergebnis: Deutlich weniger Vorspuränderung + Sturz geht aus Fahrebene von -2` bei 40mm Einfederweg auf ca -2`30

Gruß Barchi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennfeder.de
Günni
Boxerteam


Anzahl der Beiträge : 220
Alter : 62
Ort : Helmstedt / Ostfalen
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di Feb 23, 2010 10:13 pm

Barchi schrieb:
welche Räder fährst du mit deiner Bremse ?

Günni wie weit ist denn deine neue Vorderachse? Hab mal bei mir das Traggelenk um 15mm verlängert und den Spurstangenkopf um 10mm nach oben versetzt.

Unibal Domlager: Stift/Kolbenstange 20mm zur Fahrzeugmitte und 10mm nach hinten versetzt

Ergebnis: Deutlich weniger Vorspuränderung + Sturz geht aus Fahrebene von -2` bei 40mm Einfederweg auf ca -2`30

Gruß Barchi

Da ich nur 15" fahre , habe ich da wenig Probleme. Bei großen Rädern gibt es beim Käfer immer Probleme, da die Fahrwerksgeometrie für so etwas nie vorgesehen war. Schön, wenn du da Fortschritte machst. Richtig tief bekommst du ihn aber mit den großen Rädern nie, da sich die serienmäßigen Achsteile gegenseitig im Weg stehen.

Die Vorderachse vom Rennauto ist bald fertig. Der Frost geht ja langsam weg. Exclamation Bin gerade dabei die Federn, Hilfsfedern, Stabis u.ä. zusammenzustellen. Da ändert sich zum Vorjahr sehr viel. Ich schreibe hier zu gegebener Zeit. Cool

Auch beim Frontspoiler sind wir fündig geworden. Den veröffentlichen wir auch bald. Er muß nur noch gebacken werden. Laughing


www.rghelmstedt.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 35
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di März 02, 2010 3:10 pm

Barchi schrieb:
Ja, ich hab das System mit der Scheibe hinter der Nabe...hab die 8,5x16 ET 32 mit 225/45/16 mit 4cm aussen verbreiterten Kerscher Kotis. Die Reifen sind zwar abgedeckt, sind mir aber nicht freigängig genug...welche Räder fährst du mit deiner Bremse ?

Günni wie weit ist denn deine neue Vorderachse? Hab mal bei mir das Traggelenk um 15mm verlängert und den Spurstangenkopf um 10mm nach oben versetzt.

Unibal Domlager: Stift/Kolbenstange 20mm zur Fahrzeugmitte und 10mm nach hinten versetzt

Ergebnis: Deutlich weniger Vorspuränderung + Sturz geht aus Fahrebene von -2` bei 40mm Einfederweg auf ca -2`30

Gruß Barchi

Moin Barchi,
so viel Sturz fahren wird nicht im geradeauslauf.
Zur Zeit fahren wir die original Anlenkpunkte des 1302, die bei der Tieferlegung nicht gerade sehr passgenau sind. Weitere Ideen werden in den nächsten Jahren noch umgesetzen.
Der Nachlauf wird sehr groß angesiedelt werden, also genaue Werte kann ich noch nicht sagen. Aber die Kurvengeschwindigkeit wird dadurch und durch andere Massnahmen und Änderungen am Fahrwerk viel höher. Sodass wir dadurch auf 1km 1-2sek gutmachen können. Smile

Gruß Heiko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Barchi
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 48
Ort : Helsa bei Kassel
Dein Fahrzeug : 1302
Anmeldedatum : 13.03.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di März 02, 2010 5:06 pm

Moin Barchi,
so viel Sturz fahren wird nicht im geradeauslauf.
Zur Zeit fahren wir die original Anlenkpunkte des 1302, die bei der Tieferlegung nicht gerade sehr passgenau sind. Weitere Ideen werden in den nächsten Jahren noch umgesetzen.
Der Nachlauf wird sehr groß angesiedelt werden, also genaue Werte kann ich noch nicht sagen. Aber die Kurvengeschwindigkeit wird dadurch und durch andere Massnahmen und Änderungen am Fahrwerk viel höher. Sodass wir dadurch auf 1km 1-2sek gutmachen können. Smile

Gruß Heiko[/quote]

Ja, den Nachlauf kann ich übers Domlager auf 4´bringen. Bei euch geht das über die Strebe viel einfacher. Welche Federn habt ihr jetzt zur Auswahl? Die Tender an der VA hatten ja zu wenig Federweg oder waren zu weich oder was war da los? Der Vorderwagen ist da ja regelrecht von links nach rechts auf der Hauptfeder gesprungen.
Ich kann euch da gern mal ein paar Feder-Kombinationen mit progressiver Kennlinie zum testen geben. Habt ihr von den VA Dämpfern ein Leistungsdiagramm?

Gruß Barchi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennfeder.de
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 35
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   Di März 02, 2010 9:57 pm

Barchi schrieb:
Moin Barchi,
so viel Sturz fahren wird nicht im geradeauslauf.
Zur Zeit fahren wir die original Anlenkpunkte des 1302, die bei der Tieferlegung nicht gerade sehr passgenau sind. Weitere Ideen werden in den nächsten Jahren noch umgesetzen.
Der Nachlauf wird sehr groß angesiedelt werden, also genaue Werte kann ich noch nicht sagen. Aber die Kurvengeschwindigkeit wird dadurch und durch andere Massnahmen und Änderungen am Fahrwerk viel höher. Sodass wir dadurch auf 1km 1-2sek gutmachen können. Smile

Gruß Heiko

Ja, den Nachlauf kann ich übers Domlager auf 4´bringen. Bei euch geht das über die Strebe viel einfacher. Welche Federn habt ihr jetzt zur Auswahl? Die Tender an der VA hatten ja zu wenig Federweg oder waren zu weich oder was war da los? Der Vorderwagen ist da ja regelrecht von links nach rechts auf der Hauptfeder gesprungen.
Ich kann euch da gern mal ein paar Feder-Kombinationen mit progressiver Kennlinie zum testen geben. Habt ihr von den VA Dämpfern ein Leistungsdiagramm?

Gruß Barchi[/quote]

Also wir haben komplett neue Domlager von der Firma K Sport bekommen. Die frei Einstellbar in 4 Richtungen sind. Und darüber können wir auch 4 - 5° einstellen. Und unten über den Lenker geht auch noch was. Very Happy
Die Federn wurden von der Firma Eibach komplett neu berechnet, sodass wir ohne Stabi fahren werden. Für unsere Glattbahnrennen reichen uns die Standard 60 mm Federn.
Das ganze Fahrwerk war zu weich. Wir haben mal beim Slalom versucht ohne Stabi zu fahren und das sah man dann auch gleich welche große Arbeit der Stabi verrichtet hat. Und man dadurch natürlich immer am kurven inneren Rad Grip verliert. Haben wir das alles soweit fertig und wissen das funktioniert, werden wir die Daten natürlich mal Kund tun. Doch jetzt einfach so ohne weiteres möchte ich es noch nicht. Es lesen zu viele mit die das in den falschen Hals bekommen können.

Das wichtigste ist: Kein Stabi = schnelleres Kurven fahren. Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303   

Nach oben Nach unten
 
Bremse 944 Schwimmsattel in 1302/1303
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Frage zur Bremse (Führungsspange)
» Bremse vorne Druckpunkt wischi waschi (zu weich)
» Bremse optimieren, Umbau auf Doppelkolben... Ur-Gülle
» Bremse entlüften
» Astra F Umbau auf V6 Bremse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
boxergasse :: Fahrwerk und Bremsen :: Bremsen-
Gehe zu: