boxergasse

Der Treffpunkt für schnelle käfer
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 31
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Mo Nov 23, 2009 5:10 pm

Hallo,
da ich nun endlich über den Winter etwas mehr Leistung in meinen 1303 bekomme, wollte ich die Bremsanlage auch anpassen.
Jetzt stehe ich da natürlich vor der Qual der Wahl:
-944 Schwimm oder Festsattel?
-Tarox mit Kerscher Scheibe
-was richtig großes aus dem Porsche Regal (993 Turbo?)
was gäbe es sonst noch? AP Racing von Remmele ist mir bei weitem zu teuer, wie auch die Kerscher Bremse mit Boxster Sätteln.
Der Wagen soll größtenteils für Touristenfahrten Nordschleife aufgebaut werden. Ich denke da sollten die 944er Bremsen reichen, oder? (Leistung 103PS, es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass da mehr kommt Wink ) Wie unterscheiden sich die Schwimm- von den Festsätteln in Sachen Bremskraft und Gewicht?
Für eine ausreichende Luftzufuhr auf die Bremse wird natürlich gesorgt...
Ich denke mal Preis/leistungstechnisch geht da kaum was an der 944er Schwimmsatteelbremse vorbei, oder? Zumal sie sich ja auch relativ einfach an der HA verbauen lässt...
Schönen Dank schonmal, Grüße,
Andi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thomas
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Alter : 54
Ort : Göppingen/BW
Dein Fahrzeug : 1200 Typ4 2,7l + 1303 Typ4 2,5l OHC
Anmeldedatum : 19.02.09

BeitragThema: Bremsen   Mo Nov 23, 2009 8:09 pm

Hallo Andi,

grundsätzlich ist von dem was du aufzählst alles gut, nur bedenke ich immer bei den Bremsen von Kerscher und Co. die wie erwähnt bestimmt nicht schlecht sind, wie sieht es bei den Zubehöranbietern aus wenn nicht mehr genügend verkauft wird. Es wird die Produktion eingestellt und du kannst nciht mehr bremsen. Ich denke das Porsche in 10 oder mehr Jahren immer noch vernünftige Ersatzteile liefert, bezieh das bei deinen Überlegungen mit ein. Übrigends reicht dir die Schwimmsattelbremse von Porsche 944 aus, war in meinem ersten Typ 2,7l Rennkäfer anfangs auch drin.

Gruß Thomas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
jenser-76
Boxencrew
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 41
Ort : Leipzig
Dein Fahrzeug : 1303 S 2.9 + 1303 Cup
Anmeldedatum : 27.09.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 1:07 am

Hallo Andi

Ich hab mich bei meinen Neuaufbau für eine 993 Bremse entschieden und bin sehr zufrieden , die Bremsleistung ist echt der Wahnsinn ! Du solltes aber beachten den richtigen Hauptbremszylinder zu wählen bzw. einen Druckminderer für die Hinterachse mit einzubauen da es sonst nicht Fahrbar wird.
Eine Schwimmsattelanlage ist mit Sicherheit im Käfer auch ausreichenend aber die Optig einer Festsattellanlage ist einfach geiler !
Wenn Du Tipps für den Umbau oder Anbieter brauchst kannt Du dich gerne bei mir Melden.

Gruß Jens
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 31
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 8:48 am

Cool, vielen Dank schonmal euch beiden!
Auch wenn mir die Vernunft und meine Geldbörse sagt: "Nimm die 944er":

@Jens: Wie hast du die Bremse befestigt? 944Turbo S Achsschenkel + Radnaben, oder Adapter gebaut?

Das blöde wäre natürlich, dass bei dies eine Bremse wäre, die ich übertrieben gesagt gerade handwarm gefahren bekomme, aber trotzdem das Gewicht der großen Scheiben und Sättel mitschleppen müsste. Außerdem könnte ich über der 944er Bremse kleinere Felgen fahren, die wiederum leichter sind.
Irgendwie merke ich gerade, dass meine Entscheidung gefallen ist. Dann nur noch günstig eine 944er Schwimmsattelbremse für kleinews Geld finden. Am besten mit den schmalen Aluschräglenkern Smile
Wie gesagt, vielen Dank euch, und schöne Grüße!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 36
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 9:01 am

Was willst du mit dem Auto machen? Motorsport oder Show und Shine?

Wenn du mal schnell fahren willst. Wirst du dich wundern, was so eine 993 Bremse wiegt und daher deine ungefederten Massen ins unendlich gehen. Versuch eine Bremse zu nehmen die Leicht ist. "Festsattel muss nicht immer leicht sein."
Dann hast du auch eine schöne Dynamik im Auto.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 31
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 9:49 am

Hi,
die Performance steht schon an Nummer 1. Und meine Überlegungen aus meinem letzten Post gingen ja auch dahin, dass der 993er "Brocken" wohl etwas überdimensioniert ist.
Klar, wenns dazu noch gut aussieht, ists umso besser, aber ich werde keine Teile verbauen, die (in meinen Leistungsregionen) technische Nachteile haben, nur damits später gut aussieht...
Ich überlege sogar dahin gehend, meine 17 Zoll CupII runterzuschmeissen, und auf 16 oder gar 15 Zoll zu gehen. Wenns da nur was günstiges, leichtes in Porsche Lochkreis gäbe. Denn die Preise von zB. Fuchs Felgen werden mir zu abenteuerlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Günni
Boxerteam


Anzahl der Beiträge : 220
Alter : 62
Ort : Helmstedt / Ostfalen
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 10:07 am

Hi Aendiii,

bei meinem Bergrenner fahre ich eine 944er Schwimmsattelbremse. Optisch nicht der Bringer, aber... sie bremst fantastisch. Bei den Töpfen kannst du auch noch eine Menge Gewicht machen, wenn du einen guten Metallbaubetrieb in der Gegend hast.
Natürlich gehen auch Alutöpfe, Tarox und all die anderen Bremsanlagen. Frag dich aber auch, was du mit deinem Auto machen willst.
Porsche 993 oder mehr ist auf jeden Fall viel zu überdimensioniert und zu schwer. Die voll gefressenen Porsche wiegen ja fast das Doppelte eines gut gemachten Käfers.
Die Bremsscheiben kannst du als Ballast einbauen, falls die Abstimmung noch nicht passt. Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 31
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 6:15 pm

Da der Wagen noch Straßenzulassung haben soll wird das wohl nix mit Leichtbau-Bremsscheiben^^
Dann wird es wohl auf jeden Fall die Schwimmsattelbremse vom 944. Und selbst wenn die irgendwann mit mehr Leistung nicht mehr ausreichend sein sollte kann man ja immer noch auf andere Scheiben+Bremsbeläge umrüsten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Günni
Boxerteam


Anzahl der Beiträge : 220
Alter : 62
Ort : Helmstedt / Ostfalen
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Di Nov 24, 2009 9:51 pm

Die 944 wurde bis 210 PS bei 1400kg gefahren. Das sollte für einen Käfer immer reichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
jenser-76
Boxencrew
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 41
Ort : Leipzig
Dein Fahrzeug : 1303 S 2.9 + 1303 Cup
Anmeldedatum : 27.09.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Do Nov 26, 2009 11:45 pm

Hallo Andi

Habe Achsschenkel vom 944 S umgearbeitet von Remmele mit Abgedrehten 944 Aluradnarben von MBT verbaut , Scheiben sind Original Porsche 993 gelocht.
Hinten habe ich Alu - Schräglenker 944 breite Ausführung mit Original Scheiben 964 nachträglich gelocht montiert.

Grüße Jens
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Barchi
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Alter : 49
Ort : Helsa bei Kassel
Dein Fahrzeug : 1302
Anmeldedatum : 13.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Fr Nov 27, 2009 6:52 pm

Baue meinen 02 auch gerade auf 944 Schwimmsattelbremse um.

Habe noch neue orig. verpackte Ate Sättel für vorn und hinten liegen-bei Interesse melden!!! Im Zubehör gibt es nämlich nur noch aufgearbeiteten Müll zu kaufen (mit unterschiedlichen Rahmen am Hydraulikteil).

Der Vorteil bei Verwendung der Schwimmsättel ist auserdem, dass die 16" Füchse auch noch passen, kann man bei den Alu-Festsätteln vergessen.

Spurverbreiterung bei Umbau an Serienstahlschwinge ist ca.25mm/Rad. Vorn hab ich sie noch nicht dran, kann dir dann aber gern die Verbreiterung noch mitteilen.

Grüße aus der Mitte Deutschlands

Barchi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rennfeder.de
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 36
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Fr Nov 27, 2009 9:58 pm

Barchi schrieb:
Baue meinen 02 auch gerade auf 944 Schwimmsattelbremse um.

Habe noch neue orig. verpackte Ate Sättel für vorn und hinten liegen-bei Interesse melden!!! Im Zubehör gibt es nämlich nur noch aufgearbeiteten Müll zu kaufen (mit unterschiedlichen Rahmen am Hydraulikteil).

Der Vorteil bei Verwendung der Schwimmsättel ist auserdem, dass die 16" Füchse auch noch passen, kann man bei den Alu-Festsätteln vergessen.

Spurverbreiterung bei Umbau an Serienstahlschwinge ist ca.25mm/Rad. Vorn hab ich sie noch nicht dran, kann dir dann aber gern die Verbreiterung noch mitteilen.

Grüße aus der Mitte Deutschlands

Barchi

15" auch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 31
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Fr Nov 26, 2010 5:25 pm

Hi,
mal ein kleiner Zwischenstand von mir:

SCHEI... sind die 944er Bremssättel schwer. Dass die Teile schwerer sind als kleine Alu-Festsättel war ja klar, aber die wiegen grob gerundet 5 Kilo pro Stück.
Hatte günstig welche bekommen und in der Zwischenzeit schonmal alles für die 944er Achsschenkel vorbereitet, also Traggelenke raus und so.
Aber die 3,5 Kilogramm (pro Rad!!!) zu Tarox Sätteln lassen mich zweifeln mit der Schwimmsattelanlage weiter zu machen.
Derzeit sieht es so aus, dass ich das 944er Schwimmsattelzeug wieder verkaufe und auf die innenbeklüftete TaroxAnlage spare. Dann direkt in Lochkreis 4x100 mit richtig leichten Felgen.
Das ganze sollte dann mal eben luftige 20 Kilo weniger als meine Schwimmsattelbremse mit Hackmessern wiegen. Leider wird es auch wieder mehr kosten Sad Die Tarox Bremsanlage soll wohl jetzt über ein Gutachten verfügen, dass bis 147kW gültig ist (vorn und hinten Scheiben).
Für die Wartezeit will ich mir jetzt billige GFK-Kotflügel auf eBay angeln und die ein wenig zersägen und dran rum laminieren um den Auftrieb etwas zu mindern.
Grüße,
Andi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gt1303RS
Beifahrer
avatar

Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 30
Ort : Erfurt
Dein Fahrzeug : Käfer 1303 BJ-74
Anmeldedatum : 16.05.11

BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   Do Mai 03, 2012 3:31 pm

Moin...
@Aehndiii hast du mitlerweile deine Tarox Bremssattel gekauft?
Wie ist dein feetback?
Was haben sie gekostet?
Wie ist die genaue bezeichnung?
Ich tendiere zurzeit auch dazu mir Tarox oder wilwood Bremssattel zu kaufen.
Gruß Micha
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder   

Nach oben Nach unten
 
Welche Bremsen? 944, Tarox oder oder oder
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Muskelaufbau: Kontrollierte oder explosive Bewegungsausführung?
» Hiiiiiiiilfeee !!! Anlasser oder Batterie bockt !!
» rudern - am gerät oder frei mit der hantel?
» Alles Whisky oder was - Teil 1
» tuning? ja oder nein

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
boxergasse :: Fahrwerk und Bremsen :: Bremsen-
Gehe zu: