boxergasse

Der Treffpunkt für schnelle käfer
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?

Nach unten 
AutorNachricht
Kaefarrera
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Ort : Ingolstadt
Dein Fahrzeug : VW 1303 2,5 L
Anmeldedatum : 30.06.09

BeitragThema: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Di Jun 30, 2009 6:51 pm

Das wichtigste an einem schnellen Auto ist sicher das Fahrwerk.
Kurvenverhalten, Richtungsstabilität und auch Bremsverhalten hängen davon ab.
In den letzten Jahren hat sich einiges in den Fahrwerkstechnik getan.
Nach schlechten Erfahrungen mit einem Tieferlegungssatz und versetzem Federteller suche ich ein optimales Fahrwerk.
Gewinde vorne ist sicher sinnvoll, aber bei Gewinde hinten gehen die Meinungen auseinander...

Remmele, Memminger, K.A.W bieten jeweils Gewindefahrwerke für alle 4 Federbeine an.
Je nachdem wo man anruft bebommt man teilweise sehr konträre Infos zu Fahrwerken.
Gewindefahrwerke hinten seien gefährlich bei Stahl-Schräglenkern weil das Aufnahmeauge überlastet werde.
Urethanlager würden immer quitschen bzw könnte man fetten.
In Querlenker sollte man neue Gummis einpressen bzw die alten drin lassen.
Stabi hinten empfehlenswert oder nicht.

Ich hoffe hier ein paar Leute zu finden, die mir Erfahrungen aus eigener Praxis berichten können und mir Tips beim Aufbau eines Fahrwek geben können.
Ich bedanke mich schonmal im Vorraus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 37
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Mi Jul 01, 2009 10:06 am

Hallo,

ein Fahrwerk kann man nicht an seinen Gewinde oder sonstigen Sachen bestimmen.
Ein gutes Fahrwerk ist ein Fahrwerk was auf seine Vorlieben und Bedürfnisse abgestimmt ist.

Was willst du mit den Fahrwerk machen?

Gruß

Heiko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Kaefarrera
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Ort : Ingolstadt
Dein Fahrzeug : VW 1303 2,5 L
Anmeldedatum : 30.06.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Do Jul 02, 2009 11:13 pm

Ein gutes Fahrwerk ist perfekt auf das Auto abgestimmt, ich denke daas geht mit Federn einfacher als mit Drehstäben.
Vor allem die höhenverstellung.
Ich weiß jetzt nur nicht, ob hinten die Dämpferpatronenaufnahme im Stahlschräglenker das aushält.
Zudem interessien mich die Unterschiede in den Fahrwerken der verschieden Hersteller
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thomas
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Alter : 55
Ort : Göppingen/BW
Dein Fahrzeug : 1200 Typ4 2,7l + 1303 Typ4 2,5l OHC
Anmeldedatum : 19.02.09

BeitragThema: Fahrwerk   Fr Jul 03, 2009 1:55 pm

Grüß dich,

also bezüglich deiner Frage wegen der Schräglenker,ich bin in allen meinen Rennkäfern nur Stahllenker gefahren. Egal ob im aktuellen weissen Käfer oder im alten gelben kurzen Vorderwagen der von mir in Trier an einem Baum kaltverformt wurde. Ich habe in der Zeit ca. 10Jahre 3 Satz Schräglenker verschlissen. 1 Paar wegen Unfall, 1 Paar wegen gerissenen unteren Aufnahmen. Die aktuellen Lenker sind von mir im unteren mit Knotenblechen versehen worden, ich glaube aber das du auf der Strasse ewig mit den Lenkern fahren kannst ohne das sie kaputtgehen. Mit Urethanlager kann ich nur zustimmen das sie meistens knarren wie ein altes Sofa. Hab ich in meinem Strassenkäfer an der Hinterachse drin nervt ungemein. Im Rennauto ist alles in Uniball gelagert. Mit Sicherheit kommst du mit einem Gewindefahrwerk schneller und effektiver an dein Ziel zum perfekten Fahrwerk muß dem Heiko aber zustimmen, das perfekte Fahrwerk wirst du nur für dich selbst finden. Für mich mag dein perfektes Fahrwerk vielleicht nicht passen.

Grúß Thomas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 37
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Fr Jul 03, 2009 5:35 pm

Kaefarrera schrieb:
Ein gutes Fahrwerk ist perfekt auf das Auto abgestimmt, ich denke daas geht mit Federn einfacher als mit Drehstäben.
Vor allem die höhenverstellung.
Ich weiß jetzt nur nicht, ob hinten die Dämpferpatronenaufnahme im Stahlschräglenker das aushält.
Zudem interessien mich die Unterschiede in den Fahrwerken der verschieden Hersteller

Was willst du denn mit dem Fahrwerk machen? Auf der Strasse fahren oder vielleicht Rennen fahren?

Laut deiner Antwort ( Frage ) gehe ich davon aus du möchtest gerne ein Federbein fahren. An der Hinterachse ist es damit schöner die Höhe einzustellen und besser bzw. schneller die Federn zu wechseln je nach Bedürfnis. Thomas hat es schon gesagt, das die Aufnahme halten wird. Zur Not kannst du ja Verstärkung anschweißen, wie es der Thomas gemacht hat.

@ Thomas
Hörst du das Quietschen der Urethanlager im Rennauto? Mensch musst du gut hören können. Very Happy

Gruß Heiko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Thomas
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Alter : 55
Ort : Göppingen/BW
Dein Fahrzeug : 1200 Typ4 2,7l + 1303 Typ4 2,5l OHC
Anmeldedatum : 19.02.09

BeitragThema: Fahrwerk   Fr Jul 03, 2009 6:23 pm

Hallo Heiko du mußt schon richtig lesen, im Rennauto Uniball im Strassenkäfer Urethan. Da war doch vor kurzem was mit den hellen Süddeutschen die immer für Helligkeit im Norden sorgen. Übrigends das mit Oschersleben klappt leider nicht. Tut mir leid wär gern mit euch an dem 7m Grill gesessen und hätte ein Bier mit euch getrunken. Hab aber gerade erfahren das mein OHC Motor die ersten selbstständigen Töne von sich gegeben hat, kann in morgen am Samstag abholen noch ein paar Kleinigkeiten richtigstellen muß ihn dann am Mittwoch wieder zum endgültigen abstimmen wieder hinbringen sind wir mal gespannt.

Gruß Thomas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Günni
Boxerteam


Anzahl der Beiträge : 220
Alter : 63
Ort : Helmstedt / Ostfalen
Anmeldedatum : 24.02.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Fr Jul 03, 2009 6:57 pm

Moin Jungs,
jetzt gebe ich auch noch mein Statement ab.
Urethan ist kein Problem. Fahre es schon über 4 Jahre und quietscht immer noch nicht. Wird im Winter aber umgetauscht.
Wobei ich allerdings zu bedenken gebe, dass es auf der Strasse mit Sicherheit durch höheren km-Anteil und eventuellen "Mehrregenanteil" durchaus auch zum Quietschen kommen kann.
Vier Federbeinfahrwerk ist sicher gut. Für die Strasse langt allerdings sicher auch ein gut gemachtes "Normalfahrwerk" mit Federbeinen vorn und vernünftiger Drehstababstimmung und Dämpfung hinten. Porsche hat sich mit dem 944/968 ja auch nicht so schlecht getan.

Fürs Rumprollen und den Auftritt an der nächsten Tanke ist 4-Federbein natürlich Pflicht. Sonst ist die Freundin weg. Very Happy

Achtung SPASS !!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
1200RS
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Alter : 37
Ort : Helmstedt
Dein Fahrzeug : BMW 325 RS
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Sa Jul 04, 2009 1:30 am

Schade das du nicht kommst. Du hast Recht, "Wer lesen kann ist klar im Vorteil" Wink

Aber schon mal gut, das der OHC endlich mal Töne von sich gibt. Gespannt bin ich auch. Gerade auf den Drehmoment verlauf und die Leistungskurve. Very Happy

Heiko
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rghelmstedt.de
Jörg
Gast



BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Mo Jul 06, 2009 12:12 am

Hallo, also.......

für die Strasse und meine "Möglichkeiten" kann ich Christian´s Empfehlung gerne bestätigen ..

Ich bin sehr zufrieden mit einem Kerscher - Gewindefahrwerk an der Vorderachse in Kombination mit Bilstein Stoßdämpfer`n Ausführung "Clubsport" an der Hinterachse.

Gruß
Jörg

Nach oben Nach unten
Kaefarrera
Schrauber
avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Ort : Ingolstadt
Dein Fahrzeug : VW 1303 2,5 L
Anmeldedatum : 30.06.09

BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   Mo Jul 06, 2009 11:56 am

Vieln Dank für die Antworten !
Zu den Urethanlagern, ich werde wohl sicherheitshalber keine verwenden, ich deute es so, dass die Lager bei gutem einfetten wohl nicht quitschen, aber das wohl nicht immer hält. Basketball

Beim Porsche 944 und sogar 968 waren hinten auch noch Drehstäbe, jedoch gibt es da auch Sportfahrwerke mit Federbeinen hinten.
Da sind die Drehstäbe nicht so einfach einzustellen wie beim Käfer.
Ich hatte bei meinem 944 allerdings nur vorne Gewinde, weshalb es vorne immer ein Anpassen an die hinteren war.. Die Höhe habe ich 3 mal nachgestellt bis die richtige gefunden war (So dass ich nirgendswo mehr Aufgestezt bin Wink , dann habe ich es so gelassen über die Jahre.
Allerdings bin ich nur Strasse gefahren, der Käfer soll dann schon mal über die Rennstrecke bewegt werden.

Da habe ich aber auch gemerkt das es Unterschiede in Fahrwerken gibt, vorher hatte ich ein Koni Fahrwerk danach ein Bilstein.
Das Koni war von oben einstellbar in der Härte, jedoch war das nicht verstellbare Billstein wesentlich besser in Komfort und Ansprechverhalten da genau auf das Gewicht vom Hertseller für meinem Porsche eingestellt.
Das bessere Fahrverhalten schiebe ich zudem auch auf die wesentlich größeren Dämpfer und die Doppelfedern des Fahrwerks.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amavatri
Gast



BeitragThema: wow amazing   So Jul 31, 2011 1:26 pm

hi great thread you have going there!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?   

Nach oben Nach unten
 
Gutes Fahrwerk = komplett Gewinde ?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Keine Lust mehr auf Gummi...wer hat ein gutes Seitan Rezept?
» Fox Fahrwerk aus Scrambler in XP850?
» Kriterien für ein gutes Studio
» Rückenschule
» Hantelbank

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
boxergasse :: Fahrwerk und Bremsen :: Fahrwerk-
Gehe zu: