boxergasse

Der Treffpunkt für schnelle käfer
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Mein 1600er (in Planung)

Nach unten 
AutorNachricht
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 32
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Mein 1600er (in Planung)   Mi Jan 12, 2011 8:21 pm

Hallo,
ums hier auch mal publik zu machen:
Bin derzeit am planen und Teile sammeln, und zwar für einen 1600er Typ1 mit ein bisschen Leistung.
Dabei möchte ich folgende Teile verwenden:
- Serien Gehäuse vom 1600er, strömungsgünstig bearbeitet
- Serien KW, 69mm Hub
- 1200er Pleuel, bearbeitet für 69er Welle und 22er Kolbenbolzen + ausgewogen und poliert (Müssten dann unter 500 Gramm/Stück liegen)
- Porsche Boxster Kolben, 85,5mm. Muss abgedreht werden, damit der Kolben eben wird. Evtl. noch ein wenig erleichtern (auch unter 500gr/Stk)
- Serien Köpfe, erstmal wahrscheinlich mit 35,5er EV, 32er AV. Später dann 40/35. Ansonsten leicht bearbeitet (Kanäle, Führungen....)
- Engle FK87 NW mit Serienkipphebeln.
- 58gr Stößel
- 38mm Krümmer + Turbo Muffler
- Weber 40IDF 68/69
- Verdichtung 9,5-10:1 --> mal schauen wie hoch ich komme
Das ganze wird ein gutes Stück schmaler als der Serienmotor. Also wird da einiges anzupassen sein. Ich freu mich schon ziemlich drauf Smile
Ich hoffe ja mal damit gut bei oder über 100PS zu liegen...
Grüße,
Andi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thomas
Boxerteam
avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Alter : 55
Ort : Göppingen/BW
Dein Fahrzeug : 1200 Typ4 2,7l + 1303 Typ4 2,5l OHC
Anmeldedatum : 19.02.09

BeitragThema: 1600er   So Jan 23, 2011 7:17 pm

Hallo Andi,

erklär mir bitte den "Aufwand" mit den 1200er Pleueln. Warum soll der Motor schmäler welchen Nutzen/Aufwand contra Ergebnis/Vorteile erhoffst du dir davon.

Gruß Thomas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 32
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Mein 1600er (in Planung)   So Jan 23, 2011 7:38 pm

Hi,
die 1200er Pleuel sind am großen Pleuelauge breiter als die 1300/1600er Teile. Das heißt sie müssen da abgedreht/gefräst werden.
Die Pleuel sind zum einen serienmäßig knapp 150 Gramm leichter und halt 7mm kürzer. Dadurch wird der Kolben nach OT stärker beschleunigt. Ich erhoffe mir dadurch, dass der Motor mehr Gemisch ansaugt, was ja gerade bei den kleinen Ventilen nicht von Nachteil sein kann.
Die Kolben sind, wenn die 4-Ventiler-Taschen abgedreht sind auch mindestens 8mm flacher als die Serienkolben. Dazu müssen bestimmt mindestens 2-3mm aus den Köpfen genommen werden.
Heißt, der Motor wird fast 4cm schmaler als Serie. Das sind auch 4cm bei den Stößelstangen. Das wird zwar nicht die Welt ausmachen, aber vllt. kann ich so 100-200 Umdrehungen mehr machen.
Außerdem wird halt der Kurbeltrieb unverschämt leicht, und man kommt besser an die Vergaser.
Ist halt leicht experimentell, aber das Tüfteln macht ja auch Spaß.
Achso, ich habe die Pleuel nochmal nachgewogen. Serie haben die 1200er 490 Gramm beim schwersten. Ich denke mit Bearbeitungen kommt man da auf unter 470 Gramm.
Grüße,
Andi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 32
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Mein 1600er (in Planung)   Di Jan 25, 2011 10:03 pm

Erste Überraschungen beim Ausmessen:
Meine 1200er Pleuel sind kurbelwellenseitig gut 3/10mm schmaler als 1600er Pleuel!
Die Pleuel passen nicht in die Boxster Kolben, da die "Backen", durch die der Kolbenbolzen geführt wird, zu eng aneinander sind.
Lösung: Das Pleuel unten für minimales Gewicht noch schmaler drehen, und das Pleuel im Kolben führen. Dazu muss dieser passend aufgefräst werden. Da ich Angst habe, dass das ganze dann etwas heiß wird da oben im Kolben versuche ich evtl. eine Kolbenbodenkühlung zu basteln.
Grüße,
Andi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
droppedbug
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Alter : 36
Ort : ISTANBUL
Dein Fahrzeug : - 66' single cab - 74' 1303 - 98' Vespa PX-150
Anmeldedatum : 10.11.10

BeitragThema: Re: Mein 1600er (in Planung)   Mi Jan 26, 2011 3:32 am

Ja der 1200 dreht besser und höher als der 1300 motor aber nicht wegen den pleuel sonder wegen der kurbelwelle... wen ich nicht mich irre sind die pleuel nicht geilch von den alten 1200 und die neueren mex. D block motor . Ich hoffe es klapt und du hast erfolg mit deinem projekt Wink
Ich hab da auch eine idee und planung über meinem AR 1300 block was ich da machen und rausholen kann... Die ide mit kurzem pleuel hatte ich auch son gehabt aber nicht vergessen die kurbelwelle ist nicht gegengewichtig balanciert und hat nen schweren schwungrad und mit kurzem pleuel und leichterem schwungrad bekommt man mehr umdrehung aber da hat man aber weniger drehmoment und man kann nur bergap und warscheinlich gerade aus fahren aber bergauf geht nichts mehr No ...also man muss alles gut über denken und gut lernen/erforschen/planen/bauen Very Happy
Ich denke du möchtes auch gut in der nordschleife fahren können lol!


mfg . Burak
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aehndiii
Talentausgeher
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 32
Ort : Aachen
Dein Fahrzeug : VW 1303S BIG
Anmeldedatum : 15.03.09

BeitragThema: Re: Mein 1600er (in Planung)   Mi Jan 26, 2011 8:18 am

Hi,
die 64mm Kurbelwelle vom 1200er ist aber für hohe Drehzahlen nicht gut geeignet, da sie nicht X-gebohrt ist (Ölversorgung). Mit 69mm Hub aus dem 13/1600er wird der Motor immer noch sehr kurzhubig. Die nicht vorhandenen Gegengewichte stellen erstmal kein Problem für mich da. Sie sollen ja Schwingungen unterdrücken und so die Haltbarkeit erhöhen. Da ich den Motor aber nicht 30000 Kilometer fahren will (zumindest nicht ohne ihn wieder aufzumachen) kann ich mit einem erhöhten Verschleiß an Hauptlagern leben.
Und die Schwungmasse hat NICHTS mit dem Drehmoment zu tun. Eine hohe Schwungmase bringt nur etwas im Leerlauf und wenn man eine Steigung hochfährt, an der man so oder so langsamer wird (bei Vollgas). Da würde man nicht so stark abgebremst. Wenn ich an einer Steigung noch beschleunigen kann, ist die Schwungmasse eher wieder hinderlich.
Nordschleife will ich damit unbedingt fahren, sie ist sogar der Hauptgrund warum ich das Fahrzeug aufbaue cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein 1600er (in Planung)   

Nach oben Nach unten
 
Mein 1600er (in Planung)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mein Ernährungsplan - so okay?
» mein Großes Vorbild
» Servus aus dem Raum PAF!
» Mein Erährungsplan
» Mein RZR und ich.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
boxergasse :: Motoren Tuning :: Typ 1-
Gehe zu: